hereinspaziert
my world of color....
NEWBIES
OLDIES
cosmic candy SHOP
IN MEMORIAM
wie ?
lyrix
KURSE / classes
home is where....
d r e a m s ...
FRIENDS&VIDEOS
english site...
on the road...
HOTSHOTS
WERTHEIM+guestbook
Anfahrt
impressum / AGB
SHOP `N BLOG
 





Das Kunst des Perlendrehens, jahrundertelang geheim gehalten und von Glasmacherfamilien gehütet, erlebt heute in Europa seine Renaissance ....bei Todesstrafe war es den eingeweihten Glaskünstlern verboten ihr Geheimnis in die Welt hinauszutragen.....die Todestrafe gibt es glücklicherweise nicht mehr, die Herstellung des Glases ist dafür immer noch Geheimnis der Familien die es bis heute in eigener Rezeptur herstellen und uns zur Verfügung stellen...

Einige wenige Glaskünstler haben sich nun im deutschsprachigen Raum zusammengefunden und wickeln heute wieder Perlen im traditionellen Stil .

Mit viel Liebe, Geduld und Feingefühl wird jede einzelne Perle von mir im Feuer zum Leben erweckt…Glas ist einzigartig, unfassbar hart und auch weich und fließend wie Honig. Es gehorcht bei der Verarbeitung den Gesetzen der Schwerkraft und wer seine Eigenschaften kennt, kann sich diese zu Nutze machen und aus einer glühenden, fast unbändigen Masse kleine Welten schaffen, die so einzigartig und filigran sein können, dass jedermann erstaunt...., Überall ist Glas, es umgibt uns, es schütz und nützt uns...doch Glas ist mehr: Glas ist magisch. Es bricht den Blick und verändert die vermeintliche Realität.

 

Meine Perlen sind kleine Welten, magische Kugeln, Hosentaschengalaxien....

 

Das GlasperlenSpektrum schreibt dazu:

.....Während handgemachte Glasperlen in den USA bereits einen großen Liebhaber- und Sammlerkreis für sich gewinnen konnten, ist bei uns im deutschsprachigen Raum der Unterschied zwischen handgearbeiteten Glasperlen und industriell gefertigter Ware noch nicht allgemein bekannt. Das hat unter anderem zur Folge, dass der deutsche Markt im Moment noch nicht bereit ist, die dem Aufwand und der Arbeit entsprechenden Preise für diese kleinen Kunstwerke zu bezahlen und die angemessene Anerkennung zu zollen. Kein Wunder, denn wer den Herstellungsprozess noch nicht mit eigenen Augen verfolgen konnte, für den ist es kaum vorstellbar, dass die Herstellung einer einzigen Perle am Brenner eine Stunde und mehr in Anspruch nehmen kann, und eines besonderen Geschicks sowie sehr viel Geduld und Übung bedarf…


in meiner Werkstatt arbeiten wir mit 2 Gas-Brenner-Systemen und Sauerstoffkonzentratoren oder in grösseren Workshops mit Sauerstofftanks

Brenner: Isiheat, Minor, Bobcat, Crickett, Carlisle, Cheetah, Phantom, Scorpion, Sidewinder etc.

Es gibt 2 Studios in meinem alten Werkstatthaus - beide mit Abluftanlage

Wer sich für die Technik interessiert.... einfach mal vorbeischauen, Termin per mail vereinbaren, dann klappts ganz sicher !!
carleesworld@gmail.com


















°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

so, hier jetzt noch ein paar Worte von mir zum Perlenmachen selbst:

natürlich denke ich jeden Tag, seit ich Perlen mache darüber nach, warum mich gerade dieses Schaffen, dieser Prozess, so sehr verzaubert. Immer wieder unterhält man sich darüber, warum perlen machen so - und das ist sicher keine Übertreibung - süchtig macht! Ich habe massenweise Menschen getroffen, die mir dies bestätigten, habe viele Emails und Briefe erhalten, Anrufe von Menschen denen es genauso ging wie mir. Sie haben die Perlen entdeckt, und noch bevor sie jemals an einem Brenner saßen, wussten sie: das MUSS ich machen - DAS ist es was ich machen WERDE ! ..... warum ?

All diese Menschen haben schon immer irgendwelche Dinge gemacht, jeden Bereich der kreativen Möglichkeiten ausgeschöpft und sind nirgends so hängen geblieben wie beim Erschaffen von Perlen.... eine Freundin sagte: bevor ich angefangen habe Perlen zu machen, war ich mal eine gute Hausfrau ! Ja und es ist tatsächlich so !.. die Perlen kommen, und alles andere rückt erst mal weit in den Hintergrund, um dann dein Leben allmählich zu unterwandern. Dein ganzes Umfeld wird damit überschüttet ..Perlen, Glas, Glas, Glas. Neulich schrieb mir eine Kursteilnehmerin nach ihrem ersten Kurs in der Schweiz: ich habe meine Perlen allen gezeigt, ob sie sie sehen wollten oder nicht, alle denken ich bin übergeschnappt !... kennen wir doch alle, oder ?

Es ist wie eine neue Liebe, und sie wächst und wächst. Du widmest ihr all Deine Aufmerksamkeit (während Du alles andere vergisst !) Du bist verliebt in jede einzelne Perle und kennst auch jede Einzelne (mit Namen natürlich !) und den Moment an dem du sie erschaffen hast! Jeden Gedanken, den du hattest, als du sie ins Leben gerufen hast, und bist so verzaubert, dass Du nachts davon träumst... total verrückt !! Ja ich sags ja : WIE VERLIEBT !!

Kinder stehen bei Vorführungen immer in der ersten Reihe, im Winter seh ich vor mir lauter Augenpaare und Mützen über den Tisch schauen, völlig hypnotisiert. Männer die zuvor gähnend beim Wort Perlen nur Fluchtgedanken hatten, erwischt man später, wie sie sich heimlich an den Brenner schleichen und ihre ersten Perlen drehen ! Männer die eigentlich nur das Backoffice ihrer perlendrehenden Frau betreuen wollten, entscheiden plötzlich, dass sofort ein zweiter Brenner her muss, und schlagen sich nun ihre Nächte zusammen mit ihren Frauen am Brennerplatz um die Ohren (seufz, ich warte zwar immer noch auf diesen Prinzen, aber es gibt sie tatsächlich !! )

Ich selbst erwische mich manchmal, wie ich vergesse zu atmen vor lauter Spannung (positiv) ... andere Menschen schauen sich einen spannenden Action-Flim an, ich sitze am Brenner und schaffe eine dieser grossen Perlen mit viel Innenleben und massig Überfang, und bin hinterher völlig happy und erschöpft (auch positiv)... trag mir den Fernseher raus und ich werds nicht merken, aber wehe die Gasflasche ist leer, du wirst mich bei Nacht und Nebel bei Obi über den Zaun klettern sehen !

Ich erlebe es immer wieder, ich hörs immer wieder. Es ist dieser Zustand glaub ich, absolute Konzentration und dazwischen gehst du auf die Reise... eine Reise zu dir selbst, in deine Erinnerung, in Träume... meine joggenden Freunde nennen es Runners-High... du bist irgendwo ganz anders, irgendwo im Universum, und es läuft alles von ganz allein..... diesen Zustand erreichen wir auch beim Perlenmachen... toll !! und so selbstbelohnend !!
WIR LIEBEN ES !!
DANKE GLAS, DASS ES DICH GIBT !!