hereinspaziert
my world of color....
NEWBIES
OLDIES
cosmic candy SHOP
IN MEMORIAM
wie ?
KURSE / classes
home is where....
d r e a m s ...
FRIENDS&VIDEOS
english site...
on the road...
HOTSHOTS
WERTHEIM+guestbook
Anfahrt
impressum / AGB
SHOP `N BLOG
 





i could not survive without my dreams..... no one can, I do believe.




eric ehlenberger lumination    www.Ehlenberger.com





benjamin baker www.bakerneon.com



 

neondreams

neondreams





vieles muss man gar nicht haben....

sonst sind sie ja weg ....

die träumchen .....

manche dinge sind unverzichtbar

und man sehnt sich sein ganzes leben danach....

diese sehnsucht brennt in einem so stark und so schmerzhaft....au auuuuu....

aber man kann nicht alles haben,

und die wesentlichen dinge kann man nicht kaufen....

man kann sie einfach nicht kaufen.....nein nein....

sie werden einem geschenkt oder auch nicht....


einen traum hab ich noch.....

aber den verrat ich erst später....







_____________________________________________________________________________




Sam, august 2003 s.omero - italy

"Mama,....wie ist die welt auf die welt gekommen" ?


°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Gedanken Carla Februar 2006

was macht einen MANN aus ?

loyalität, treue, mut zur ehrlichkeit, standhaftigkeit.... und kriegt man sowas ?

und besitzen nur die diese werte,

denen nicht alle türchen geöffnet wurden

weil ihr äußeres ihnen jede eintrittskarte zu allen wegen im leben eröffnet hat

ich meine solche menschen, die sich nie wirklich anstrengen mussten ein guter mensch

zu sein und deshalb charaktereigenschaften wie die oben genannten nie wirklich

entwickelt haben....

gibt es solche männer, oder muss man sobald einer irgendwie gut aussieht

sofort das weite suchen, (ich weiß auch den männern gehts so mit den frauen...)

weil da außer einer leeren verpackung nichts zu holen ist ????

und gibt es für diese verpackungskünstler noch hoffnung

dass sie doch eines tages noch zu wertvollen menschen werden...(weil inhalt doch wichtiger als äußerlichkeit ist) ?

oder können diese menschen nur lernen wenn sie erstmal und immer wieder alles verlieren

weil das was sie geben so völlig ohne inhalt ist

und sie menschen die sie wirklich lieben immer nur enttäuschen könnnen....

blablabla.....

Gedankenmüll ???

ja möglicherweise schon, ...


°°°°°


Sammys Gedanken 2003:

was ist,

wenn ich heute aufwache,

und alles was ich jemals erlebt habe

nur ein traum war ?


Sammys Gedanken 2005

warum dürfen wir eigentlich leben ?

ist das leben ein geschenk oder ist das nur eine pflicht (sinngemäß)

und was passiert wenn die sonne explodiert ?

Carla:

die sonne wird nicht explodieren, sie geht vielleicht irgendwann aus...

aber das dauert noch ein paar tage, und das kriegen wir dann nicht mehr mit....

Sammy:

doch, weil wir werden ja wiedergeboren.....

Carla:

grmmmpff....






°°°°°°

Carla 2003:

wer früher stirbt ist länger tot

Simon:

wer länger stirbt ist besser tot.


°°°°


Carla (immer wieder auftretender gedanke):

life could be so easy if you were stupid...

wäre es nicht ein geschenk so richtig dumm zu sein,

ich meine, wäre ich dann nicht so richtig glücklich ?

nicht immer alles zu hinterfragen, zu analysieren, zu zerdenken ?

wenn ich über schönheitsoperationen nachdenke kommt mir immer wieder der gedanke

man sollte sich einfach ein bisschen hirn absaugen lassen

statt sich darüber gedanken zu machen an welchen stellen man fett absaugen könnte

um seinem selbstauferlegten (selbst?) schönheitsideal zu entsprechen....

und wäre ich nicht glücklich wenn ich nie eine lüge vermuten müsste in den dingen die man mir sagt ? würde ich nicht alles einfach so annehmen wie man es mir sagt.... und ich müsst nicht mehr ermitteln, ob man es nun ehrlich meint mit mir....

wäre mein leben nicht um vieles einfacher?

und wäre es zwar oft schmerzhaft und kompliziert, dafür aber umso reicher wenn ich so bin wie ich bin...also nicht ganz so dumm wie ich es mir oft wünsche....

aber wäre ich dumm genug, würde ich auch keinen mangel verspüren an diesem vermeintlichen reichtum....

also was ?

grübel....

°°°°°°°°°°°



Carla 11.04.2006

....

das ego

das ego ist so verletzlich, und es ist wohl der wundeste punkt an dem man einen menschen treffen kann, ... es entzieht einem seine daseins berechtigung und lässt uns fühlen dass wir austauschbar, vielleicht auch nicht wirklich zentrum eines anderen menschen sind.... es zerreisst uns die seele wenn es getroffen wird....und als waffe eigesetzt verfehlt es sein ziel niemals...

aber das ego ist auch mächtig, das ego lügt und es erfindet geschichten um sich zu schützen...es ist dabei so gut, dass wir ihm selbst glauben wenn es von uns selbst ablenken will um uns zu helfen unsere eigenen fehler nicht sehen zu müssen....

es geht dabei nicht um das gesunde ego.... es ist dieses andere... dieses ego das wir uns geschaffen haben weil man uns als kind nicht genügend geliebt und anerkannt hat... es ist dieses ego das wir brauchten um zu überleben.... es ist dieses ego dass uns geschichten aus unserer kindheit erfinden lässt um die menschen zu schützen die uns missbraucht und missachtet haben....weil wir immer spüren konnten, dass wir nicht um unser selbst willen geliebt wurden... es ist dieses ego dass uns eifersüchtig macht... neidisch...und das alles zerstört bevor es dies anerkennt, denn dieses ego lässt auch keine schwäche zu.... aber es verhindert auf jedenfall dass liebe zu einem vordringt.... es macht einsam (aber auch das lässt es nicht zu und erzählt dir was für ein toller einzelkämpfer du doch bist, einer der niemanden nicht braucht... ;-)    ja ja...

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°



(gedanken zum film mit brad pitt und julia roberts... ... 3 x eingeschlafen )

killer zu julia:

wenn 2 menschen sich über alles lieben ... aber es einfach nicht miteinander schaffen..... wann ist der zeitpunkt an dem du dir sagst "genug ist genug" .....

julia: ...... niemals !!

auf die selbe frage antwortet mr.für-immer-kleiner-junge-dem-man-nie-wirklich-bös-sein-kann-Pitt

NIEMALS !!

und sie leben glücklich und zufrieden bis ans ende Ihrer Tage....



(in wirklichkeit quälen sie sich gegenseitig zu tode verlieren irgendwann den respekt voreinander, spätestens wenn mrs.roberts nicht mehr attraktiv genug ist um die anziehungskraft aufrecht zu erhalten weil sie auch unter allen möglichen psychosomatischen störungen zu leiden hat...und sich möglicherweise in einen anderen mann verliebt weil Pitt sie ständig damit beleidigt, dass er um aus dieser kranken beziehung zu flüchten den weg des abenteuers in anderen jagdgründen sucht...und findet...sie sucht sich also möglicherweise einen anderen mann... oder besser noch, sie wird gefunden von einem anderen mann ...der ihrer geschändeten seele endlich das gibt was sie verdient... da dieser mann aber dann alles für sie tun würde... kann sie es einfach nicht ertragen und wird ihn so schnell wie möglich wieder loswerden wollen... um zu mr.Pitt zurückzukehren...leiden ist einfach schöner als sich in der unsagbar langweiligen harmonie tot zu fühlen... da aber mr. Pitt vermutlich schon irgendeine angelina gefunden hat die es sich zum ziel gemacht hat die verwundete seele des armen-kleinen-verletzten-jungen-marke-never-ending-sexappeal zu heilen... wird sich julia nun doch das leben nehmen, da sie neben der unendlich-starken-mrs.jolie nach all den kämpfen und dramen einfach aussehen muss wie ein abgewracktes und aufgebrauchtes irgendwas... also wann ist genug einfach genug ??? ... niemals... richtig.. denn sowas ist eine neverending story... allerdings mit umbesetzung der darsteller... glaube ich... oder ?)


_________________________________________________________________



unsere türkischen mitbürger

tragen zum schutz diese augen aus glas oder stein...

ich habe meiner freundin sally, wie sie sich selbst nennen möchte

vor ein paar tagen eines gemacht....

ich wollte es ihr zum schutz schenken...

zum schutz vor bösen blicken zum schutz, so dass ihr niemand etwas böses tut..

denn sally hatte so angst und sprach so oft davon dass sie sich schützen müsse....


heute habe ich erfahren

dass unsere türkischen freunde dies gar nicht zu diesem zweck tragen...

nein, im gegenteil...

es ist das auge allahs...

das auge das alles sieht

und sie bewahren soll davor böses zu tun.....

denn Allah sieht alles....

nunja,

gerade vor ein paar tagen habe ich erfahren müssen

dass sally genau aus diesem grund das auge auch tragen sollte....

wie traurig.

P.s.

wie misstrauisch muss ein  gott seinem volke gegenüberstehen,

dass er sie zwingt, sich auf diese weise selbst zu überwachen....

naja, er muss es ja wissen....wenn nicht er, wer dann ?



°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

ohne kinder wäre unsere welt eine wüste......



....

wenn ich nicht mindestens 30 jahre zu alt wäre... und vorallem wenn ich nicht seine mutter wäre... oh mann ich würd mich hals über kopf in ihn verlieben.....

auch wenn er niemals aufräumt...und immer ohne schuhe aber mit socken bei jedem wetter draussen rumläuft egal wie oft man es ihm sagt....und er es ganz einfach mal wieder nur vergessen hat....

wenn ich ihn anschau und er mir argumente vorbringt bei denen ich einfach nicht leugnen kann, ja der kleine mann trägt meine gene.... dann, egal was immer er wieder angestellt hat... mein herz zerschwimmt wie butter in der sonne... und ja, ich denke das weiss er auch...

ach sam, die schönste perle... das bist einfach nur DU !!!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°








29. Juni 2006

zwischendurch ein kleiner buchtip:

Veronica beschließt zu sterben.... paulo coehlo

.....

für alle die sich auf dieser welt irgendwie nicht richtig fühlen und ihre verrücktheit nicht ausleben können obwohl wir doch eigentlich alle in einem riesen irrenhaus leben....


....ein mächtiger zauberer der ein königreich zerstören wollte schüttete einenen zaubertrank in einen brunnen aus dem alle einwohner tranken... wer davon trank wurde verrückt....

alle tranken und wurden verrückt... ausser der könig und seine familie, die hatten ihren eigenen brunnen.. der könig erließ nun sicherheits- und gesundheitsmaßnahmen, die aber keiner mehr befolgte da diese alle absurd und verrrückt erschienen..... das volk, das nun verrückt war glaubte der könig sei verrückt geworden und forderten seinen rücktritt....

verzweifelt wollte der könig nun zurücktreten doch die königin hinderte ihn daran... sie sagte dem könig dass auch sie von dem wasser trinken müssten denn dann "sind wir genauso wie sie".... und so tranken sie von dem wasser.... sofort begannen sie sinnlose dinge zu sagen und nutzlose befehle zu geben... das volk, froh über die wiedergewonnene weisheit des königs beschloss nun den könig das land wieder regieren zu lassen....

das leben in dem königreich verlief von nun an ohne zwischenfälle wenn auch die nachbarländer nicht mehr verstehen konnten was dort vor sich ging...

ich sags ja schon immer: the right way to go easy is to leave the right way...


ach ja und noch eins....

small world... von martin suter...


___________________________________________________


17.06.2006

dieser sommer ist ein wahrer traum... und erinnert mich an 2003...

am meisten liebe ich die nächte.. man ist draussen und man friert nicht, man schwitzt nicht...

es ist einfach so wie es sein sollte..... ein urbedürfnis an wohlfühlzustand wird befriedigt...

so sollte es immer sein... und so war es wohl als kind im bauch der mutter... immer gleich warm und immer genau richtig.... geborgen.....


kommt ein mensch schlecht auf die welt ?

gibt es das ?

ich hab lange überlegt,

bin mir aber ziemlich sicher dass niemand böse geboren wird oder schlecht ....

ich weiß nur eins:

jeder mensch hat beides in sich

aber jeder hat die wahl das eine oder andere zu sein

jedesmal wenn wir handeln haben wir die wahl

es ist allein unsere entscheidung wie wir sein wollen

und was wir dann bekommen auch

was wir sind kommt zu uns zurück...

richtig ?

es kommt nur darauf an wofür man sich entscheidet

und ob man sich in versuchung führen lässt...

oder ob man stark genug ist zu widerstehen


und

was ist gut

und was

schlecht

definitionssache... geprägt von dem umfeld in dem man aufwächst..lebt...arbeitet... liebt...

jeder hat seine eigene wahrheit...



wichtig wäre da wohl noch

hinter den entscheidungen die man trifft zu stehen....

was leider nur immer die können die sich für die gute seite entschieden haben

wer gibt schon zu dass er sich fürs schlechte entschieden hat, fürs böse sein...

und schon gehts weiter genau in diese dunkelheit... denn dann kommen die lügen

und auch dafür hat man sich entschieden wenn man diese seite wählt...

aber man hat zu jeder sekunde im leben die wahl

und das ist völlig kostenlos. (und bringt, wenn man sich für das richtige entschieden hat sicherlich wahren reichtum... und was das ist ... ist definitionssache ;-)


was für dunkle gedanken.... naja manchmal kann man sich solchen dingen nicht entziehen, wenn man in einem umfeld oder einer zeit lebt in der man gezwungen wird darüber nachzudenken... auch hier hat man die entscheidung .... es zuzulassen oder auch nicht....

hauptsache man bleibt wach.

__________________________________________________________



braucht ein mensch idole ......vorbilder  ?

gute auf jeden fall....




...con difficolta, con amore, con folle entusiasmo, con ossessione e, piu´di ogni altra cosa,

con la fede.... "niente e nessuno aurebbe potuto fermarmi" ...

grazie, niki ***

____________________________________________________________________



today I wanted to change....





ein stern für meine freunde die irgendwo da draussen warten....

jürgen, günter, harald, thilo, petra, sabine, foxi, claudia, rüdiger f., drüler, lars, holgi, richie, alex, massimo, adriano, jacky, frank s. .... 

ich vergess euch nie .








      B A U S T E L L E N G E D A N K E N.....





















Someone I loved once gave me a box full of darkness. It took me years to understand that this too, was a gift



   


 

_________________________________________________________________


 

jeder mensch hat seine eigene wahrheit...  

lebt in seiner eigenen realität....

und erlebt ein und die selbe geschichte vielleicht auf ganz andere weise

hört in deinen worten etwas ganz anderes als du

sieht ein grün ganz anders grün als du

hört ein ton ganz anders als du - und schmeckt süss ganz anders süss als du........

und trotzdem reden alle von dem süss und dem grün und dem ton....

und ich höre dich reden, sehe dich handeln und fühle was du wünschst....

(auch wenn du mir nachher sagst, das war was ganz anderes....)

jessy sagt jeder kreirt sich seine suppen selbst....

mein papa denkt dass ich während ich neben ihm sitze vielleicht nur in seiner illusion existiere

und auch das lied das aus dem radio tönt könnte eine symphonie sein, die nur er hören kann

weil er sie in diesem moment hören will...

was ich erlebe erschaffe ich mir selbst...

und so komm ich zu dem schluss dass ich dich gar nicht in meinem leben haben wollte

sonst wär ich noch bei dir....

:-)


hier gehts zu den lyrix :-)     KLICK

_______________________________________________________________





so fangen märchen an....... oder hören geschichten auf....... geschichten die unser leben erzählt.... märchen gehen immer gut aus... und sie tragen eine botschaft in sich.. märchen sind oft grausam und alles andere als ... sagen wir mal realistisch... ich meine wie oft hab ich schon versucht einen frosch zu küssen... und was geschah ? ... also ... jedenfalls nicht das was das märchen verspricht... andererseits haben sich schon öfter prinzen vor meinen augen in frösche verwandelt... soviel kann ich sagen, ... so rum funktioniert der trick auf jeden fall.... :-) .... wie auch immer... also märchen haben eine botschaft... was aber haben so manche geschichten die wir erleben und von denen wir dann sagen können "es war einmal"... alles was man erlebt macht einen schliesslich zu dem menschen der man ist... der man irgendwann einmal sein wird.... es ist die summe aller dinge die dich prägt, erzieht, formt und wachsen lässt.... hat das alles einen tieferen sinn... oder ist es einfach nur so dass man eben seine geschichte lebt, denn schliesslich muss man sich ja mit irgendetwas beschäftigen bis zu dem tag an dem dann alles vorbei ist..... mhmmm... gibt es schicksal oder ist alles nur zufall.... ? wenn ich ehrlich bin glaub ich wohl eher an den zufall... auch wenn manchmal alles scheint als wäre es in einem riesen puzzle verknüpft und jedes teil ist ein weiteres teil in einer geschichte die irgendwann einen ... von aussen betrachtet.. oder mit abstand betrachtet ...  sinn ergibt.... und wenn nicht... wenn manche dinge doch völlig sinnlos waren und einen nicht bereichert haben weder im guten noch im schlechten ? war das dann alles nur vielleicht so wie eine werbeunterbrechung bei der man seine zeit lieber damit verbringen sollte schnell mal aufs klo zu gehen anstatt sich diese sinnlosen botschaften reinzuziehen ? keine ahnung..... warten wirs mal ab... vielleicht kann mans ja eines tages sehen... von aussen betrachtet.... also von irgendwo da oben dann mal :-) (war doch so, oder ?)   


ride the storm life goes on :-)


_____________________________________________________________


simon said and i found to be true.............

human relationships and interaction seem to be based on what we 'do' together and where the interests in 'doing' overlap is where we meet our friends.
so even though, we're saying 'be together' it really is 'do together' because we're drinking together, fucking together, traveling together, taking drugs together, watching movies together, but we're not so much interested in 'being together' because that would actually mean having to let go of learned behavioural patterns and programs or, if you want to put it that way, ourselves in order to be fully present with another person, which seems much too complicated to even try.

wether it is a friendship or a romatic relationship, it seems like we're always looking for something in somebody else that we can relate to or recognise ourselves in. it is always about our self in the first place. a hole that we want another person to fill, a role model, an admirer, a victim. somebody who produces a certain feeling in us.

we also fail to do something as simple as listening to another person, because we constantly compare what we know against what we hear or judge what is said based on the experience we have made on whatever the subject.
or we agree, or disagree... or often even think about something different entirely. because the most precious thing we know, the me, the i, the ego, doesn't allow us to be put aside. not even for the briefest moment of compassion or genuine interest. why is that?
because it has to keep up the make-believe show that demonstrates to the 'outside world' who 'we are'. so basically, we are living in a constant state of separation. there's a very distinctive demarcation line between us and every other human being. installed by us in order to make sure, beyond any doubt, that we are percieved as unique and we almost never show our true selves.
we rather present an image, a self-projection, what we want other people to see in us because we hope to therefore be interesting or special or rewarded with attention which we so desperately need to feed said egos. because that's what we all want, don't we? we want to be recognised, to be loved... and rightly so. at the same time though it seems almost impossible for us to give genuine love to somebody else freely, because we are concerned that we're not getting back what we put into it. that we end up investing emotions and not getting an equal payback.
things like friendship are measured by the amount of times we are called, the presents we get, how often we are invited, etc.
based on these facts we make decsions how often we call somebody, buy them presents, invite people. it's like a business.
and at the same time it is a perfect means to keep us constantly unhappy because of course nobody will ever be able to permanently live up to our needs and standards and expectations. that's another huge thing: expectations. arent we constantly expected to do something, go somewhere or even to be somebody else than who we want to be? just to please another person or not to lose something which we had to work for so hard in order to earn it. like the friendship of someone for example or the love of a partner or even a parent. we are doing things because we are expected to. and, staying in that twisted logic, that buys us the right to expect something in return. and so the whole thing spirals and spirals in an endless vortex of hurt feelings, expectations that haven't been met and so forth until it leads to a general dissapointment and ultimately it depresses us. because we cannot figure out why nobody loves us in our so painstakingly built place of isolation and separation that looks so nice and shiny from the outside.
and that depression leads to us seeking for some kind of magic bullet, some substance or formula or religion or philosophy. something, anything that has the potency to take away the tremendous pain and loneliness because it is unbearable for us. that's what our society is like, right? for every problem there's instantly either a chemical or a spiritual solution being offered. we're basically constantly fighting the effect and, not even for a moment, think about the cause.
because, again, it seems too dificult, or too painful, or too exhausting or whatever. and we're not brought up that way. nobody ever taught us to observe a problem, to stand it, about the incredible opportunity to learn from an experience by embracing our emotions in a non-judgemental fashion. no, problems need to be solved by fighting them and thus we create even more conflict in ourselves. no matter what the problem is we are probably experiencing it so we become aware that there is some kind of malfucntion that's happening in our system. but screw that, we rather just drop a pill or wash it down and hope for it to go away in the most pleasant and covenient way. no need to waste precious time that can be spend on more important things like ..... whatever the hell we think is more important than facing ourselves.
whatever gives us pleasure or satisfaction really or feeds a desire or a drive or an addiction.

and, naturally, everybody is first in line to pass their judgement about anything and anybody. we all have an opinion about every damn thing in the world. and we communicate about it constantly to demonstrate how knowledgable we are and to impress people when in reality all we are doing is repress what is really important. we are all psychologists when in comes to judging other people, but when looking at ourselves we are oblivious and ignorant and hypocritical or, even worse, destructive and comparative. so how can we possibly be fair and compassionate in looking at somebody else? a friend, a lover or a stranger if we fail to foster truth and respect in order to look at ourselves with clarity.






my american dreamfactory

damn it !  I have to bar myself from this site.....everytime when I `ve been exploring .... my work seems to me so trivial.....trapped on that little mandrel....








°°°°°°°°°°°°°°°

ach ja,

schickt mir Eure Gedanken und wir schicken sie auf die reise....

Carlee@freenet.de

(dieser Satz ist vermutlich von 2006 - damals gabs noch keine Blogs ;-)